Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/plugins/editors/jce/tiny_mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif'

Freitags-AG

Freitags-AG beim Holzsammeln


 

Auch heute halfen wieder 8 Kinder, einen großen Wagen mit Holz zu beladen. Dank der Hilfe von 8 Kindern war der große Wagen schnell beladen. Die Kinder waren mit großem Teamgeist dabei, sie halfen sich bei goßen Stücken und sammelten sogar noch herumliegenden Müll. Auch heute wieder ein großes Lob an euch, das war klasse!!!!

Osterbasteln

Auch zum Osterbasteln kamen wieder einige Kinder, gebastelt wurden mit Sylke Osternestchen mit Heu für den Osterhasen und einem süßen Küken drin. Horst hatte "Kantenhocker" vorbereitet, die angemalt werden konnten. So entstanden kleine Kunstwerke. Thorsten und Thomas unterstützten zusätzlich. Zum Schluß durfte die neue Rutschbahn für den Spielplatz ausgesucht werden.Wink

Besuch im Chemikum

lustigvon blau zu rothuch_das_dampft_jaspannend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute waren wir mit 14 Kindern und 3 Betreuern im Chemikum in Marburg. Nachdem wir mit Laborkitteln und Schutzbrillen ausgerüstet wurden, durften wir zu den Versuchen gehen. Wir haben mit aufgeladenen Luftballons einen Wassestrahl abgelenkt, Wasser gefiltert, Trockeneis in eine Flasche gefüllt und damit einen Luftballon aufgeblasen, Handabdrücke auf Papier hinterlassen, Farben von Filzstiften zerlegt, Rotkrautsaft umgefärbt, Sachen verbrannt und noch vieles mehr. Da aus den gedachten 1,5 Stunden dann doch 3 Stunden wurden mussten wir uns mit Hunger und Durst rumplagen. Die Versuche waren spannend und haben uns allen Spass gemacht aber zum Schluß waren wir alle doch sehr müde. Nach einer Stadtrundfahrt durch Bürgeln ging es dann nach hause.

Bei der Polizei

Heute waren wir bei Der Polizeistation Marburg. 14 Kinder konnten es kaum erwarten die Polizeiausrüstung näher zu begutachten. Einige wollten unbedingt in die Zellen, andere wollten gerne schießen, und wieder andere  wollten Gangster fangen. Hr. Schlick begrüste uns und sagte uns, daß er noch etwas ganz wichtiges fertigmachen muss und wir noch etwas warten müssen. Wir vertrieben uns die Zeit mit dem anschauen von Fahndungsplakaten. Dann kam endlich Hr. Schlick und brachte uns zum Seminarraum. Hier erklärte er uns den Unterschied zwischen Schutz und Kriminalpolizei. Er fragte, Wie man Polizisten erkennt und was die so alles bei sich haben. Fast alle Ausrüstungsgegenstände konnten wir nennen, dazu gehören: Taschenlampe, Schußsichere Weste, Dienstmarke, Funkgerät und natürlich Pistole und Handschellen. Jeder der wollte durfte die Pistole in die Hand nehmen und bekam die Handschellen angelegt. Nun durften wir selber Fingerabdrücke auf Teller machen und sie mit speziellem Pulver sichtbar machen. Zum Ende konnten wir uns in einer Vitrine Waffen, die die Polizei beschlagnamt hat angucken. Es ist schon erstaunlich mit was einige Leute so rumlaufen. Weiter ging es dann zur Leitstelle wo alle 110er Notrufe eingehen und von der aus das Gebäude überwacht wird. Zum Schluß liesen sich noch manche in einer Zelle einschließen und durften in einen Gefangenentransporter. Nach einem Lehrreichen Ausflug ging es dann zurück nach Schinscht.

Geldübergabe an den Bürgermeister

Am Freitag den 13.02 (ist aber nichts schiefgegangen) haben wir uns getroffen, um unserem Bürgermeister 500€ zu übergeben. Dieses Geld hatten wir vom letzten Spielplatzfest übrig. 10 Kinder empfingen Herrn Carle und einen Reporter von der Oberhessischen Presse. Herr Carle brachte Süssigkeiten mit und wir gaben ihm das Geld. Wir wünschten uns, dass davon wieder eine Rutschbahn für unseren Spielplatz gekauft wird.Dann gingen wir in das Bürgerhaus und hatten einen tollen Kegelwettkampf. Zum Schluß meldeten sich alle Kinder zum Besuch bei der Polizei an.

Weitere Beiträge...

  1. Freitags AG bei Fa. Dickert

Zusätzliche Informationen

videocelebs